Tim Reeves und Kevin Rousseau schnappten sich im Qualifying die Pole Position. Für die beiden geht es als Meisterschaftsführende in die zweite Saisonhälfte. Foto: Dino Eisele, Text: Rowena Hinzmann

Die IDM Sidecars starten mit dem Rennwochenende in Spielberg in die zweite Saisonhälfte. Tim Reeves und Kevin Rousseau (Bonovo Action Team/Adolf RS F1) machten dort weiter, wo sie in Schleiz aufgehört hatten: Sie dominierten das Qualifying am Samstagvormittag und starten von der Pole Position in die Rennen. „Spielberg ist eine tolle Strecke und wir freuen uns auf zwei gute und spannende Rennen“, sagte der achtfache Weltmeister im Anschluss.

Neben ihnen stehen Josef Sattler und Luca Schmidt (Bonovo Action Team/Adolf RS F1) auf dem Starterfeld. Sie konnten sich im Qualifying deutlich zum Vortag verbessern. „Wir hatten einen neuen Motor zuvor eingebaut, der allerdings gleich im ersten Training kaputt gegangen ist“, sagte Sattler. Noch am selben Abend wurde der Motor ausgetauscht, sodass im Training wieder mit Vollgas durchgestartet werden konnte. „Jetzt passt wieder alles und wir können uns weiter auf das Wesentliche konzentrieren: Mit der Weltspitze mitzufahren“, so Sattler weiter. Das deutsche Duo liegt aktuell mit 24 Punkten hinter den Meisterschaftsführenden Reeves/Rousseau und steht einer Titelverteidigung zuversichtlich gegenüber. „Mit sechs bevorstehenden Rennen ist alles noch möglich“, meint der Bayer.

Aus der zweiten Reihe starten von Rang drei Pekka Päivärinta und Ilse De Haas (LCR), gefolgt von den Gaststartern Ben Birchall und Tom Birchall (Birchall Racing/LCR). Der vierfache Weltmeister ist zum ersten Mal zu Gast bei der IDM, um sich zwischen Reeves, Sattler und Co. auf die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr vorzubereiten. Die beiden britischen Brüder feiern an diesem Wochenende auch ihr Debüt auf dem Red Bull Ring.

Aus Reihe drei starten Lennard Göttlich und Uwe Neubert (Bonovo Action Team/Adolf RS F1) sowie Max Zimmermann und Ronja Mahl (Team Zimmermnn/Adolf RS F1).

Das Sprintrennen am Samstagnachmittag, um 16 Uhr wird live unter www.idm.de/live übertragen und kann kostenlos mitverfolgt werden.

 

IDM Sidecar, Qualifying

  1. Tim REEVES/Kevin ROUSSEAU (GBR/FRA)
  2. Josef SATTLER/Luca SCHMIDT (DEU)
  3. Pekka PÄIVÄRINTA/Ilse de HAAS (FIN/NLD)
  4. Ben BIRCHALL /Tom BIRCHALL (GBR)
  5. Lennard GÖTTLICH/Uwe NEUBERT (DEU)
  6. Max ZIMMERMANN/Ronja MAHL (DEU)
  7. Peter KIMESWENGER/Ondrej SEDLACEK (AUT/CZE)
  8. Markus SCHWEGLER/Markus BILLICH (DEU/AUT)
  9. Janez REMSÉ/Manfred WECHSELBERGER (SLO/AUT)
  10. Eero PÄRM/Lauri LIPSTOK (EST)
  11. Wiggert KRANENBURG/Jermaine VAN MIDDEGAAL (NLD)
  12. Jakob RUTZ/Thomas HOFER (CHE)