IDM Superbike 1000 ist die Königsklasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft. Sie lebt von den Extraqualitäten der Fahrer und dem harten Kampf der Marken ums Prestige. In der IDM treffen Superbikes von BMW, Honda, Kawasaki und Yamaha aufeinander. Die Vierzylindermotoren leisten rund 220 PS und erreichen Topspeeds von über 300 km/h.

Bei den Rennmotorrädern handelt es sich in der Basis um käufliche 1000 ccm-Motorräder, die für den IDM-Einsatz feingetunt werden. Das Reglement der Klasse ist an die internationalen FIM Stocksport-Regeln angelehnt, erlaubt aber einige Freiheiten. Der größte Unterschied besteht in einer aufwändigeren Elektronik und dem Datarecording. Außerdem sind Feinheiten an Motor (9 PS Mehrleistung) und Fahrwerk gestattet. Durch Leichtbauteile wiegen rennfertige Superbikes rund 15 Kilogramm weniger als die Standardversion für die Straße.

In der IDM Superbike wird ausschließlich auf Slicks oder Regenreifen von IDM-Einheitsausrüster Pirelli gefahren. Mit dem Diablo Superbike kommen in der IDM-Königsklasse die gleichen Reifen zum Einsatz wie in der Superbike-Weltmeisterschaft. Neu in der IDM ist in dieser Saison die Verwendung des Einheits-Rennbenzins von ETS.

Das Niveau in der Meisterschaft ist weiter gestiegen. Das verspricht spannende Rennen. Erkämpft Ilya Mikhalchik 2021 auf BMW in diesem Jahr seinen dritten IDM-Titel? Dem zweifachen Champion aus der Ukraine weht ein immer rauerer Wind entgegen – auch nach dem Aufstieg von Meister Jonas Folger in die Weltmeisterschaft. Stattdessen lauert der Schweizer Dominic Schmitter (Yamaha) in Mikhalchiks Windschatten auf seine Chance. Aber in der Spitzengruppe drängen noch weitere Fahrer nach vorn.

Wie gut kann sich beispielsweise IDM-Supersport-600-Meister Luca Grünwald in Szene setzen, der mit dem Ex-GP-Team Kiefer Racing auf einer BMW in die Königsklasse aufsteigt? Auch Mikhalchiks Markenkollegen Florian Alt auf der Wilbers-BMW will um den IDM-Titel kämpfen. Kawasaki Weber Motos setzt auf die Fahrkünste des Franzosen Valentin Debise und Pro-Superstock-Cup-Sieger Nico Thöni. Honda baut mit dem Team HRP von Jens Holzhauer und dem italienischen Routinier Alex Polita auf Konstanz. Wer erobert 2021 nach Folger den IDM-Thron?

.

STARTER 2021 SUPERBIKE 1000

  • #5
  • #7
KamilKrzemień [21]
WOHNORT Dolna
TEAM LRP Poland
MOTORRAD BMW M 1000 RR
  • #11
LeonLangstädtler [22]
WOHNORT Idstein
TEAM F73 Academy / Werk2 Racing Team by MCA
MOTORRAD BMW S 1000 RR
  • #17
TimEby [27]
WOHNORT Blumberg
TEAM EGS-alpha-Van Zon-BMW
MOTORRAD BMW S 1000 RR
  • #23
ValentinDebise [29]
WOHNORT Albi
TEAM Kawasaki Weber Motos Racing
MOTORRAD Kawasaki ZX-10RR
  • #25
MaxSchmidt [18]
WOHNORT Wuppertal
TEAM Hertrampf MO Yamaha Racing
MOTORRAD Yamaha YZF-R1M
  • #32
MarcMoser [27]
WOHNORT Dieburg
TEAM Bonovo Action by MGM Racing
MOTORRAD Yamaha YZF-R1M
  • #33
NicoThöni [25]
WOHNORT Bruck an der Mur
TEAM Kawasaki Weber Motos Racing
MOTORRAD Kawasaki ZX-10RR
  • #41
  • #53
AlessandroPolita [36]
WOHNORT Senigallia AN
TEAM Holzhauer Racing Promotion
MOTORRAD Honda CBR 1000 RR-R
  • #56
ToniFinsterbusch [27]
WOHNORT Krostitz
TEAM GERT56
MOTORRAD BMW M 1000 RR
  • #66
FlorianAlt [25]
WOHNORT Nümbrecht
TEAM Wilbers-BMW-Racing
MOTORRAD BMW M 1000 RR
  • #69
LucyGlöckner [30]
WOHNORT Wilsdruff
TEAM GERT56
MOTORRAD BMW M 1000 RR
  • #73
ChristofHöfer [30]
WOHNORT Reiskirchen
TEAM F73 Academy / Werk2 Racing Team by MCA
MOTORRAD BMW S 1000 RR
  • #85
BjörnStuppi [36]
WOHNORT Kühbach
TEAM Kiefer Racing
MOTORRAD BMW S 1000 RR
  • #90
BartlomiejLewandowski [44]
WOHNORT Warschau
TEAM LRP Poland
MOTORRAD BMW M 1000 RR