Schluss für 2022. Bastian Ubl ist aus dem Rennen. Trotz des Ärgers kann er dem Ganzen noch eine positive Seite abgewinnen, weil nicht noch mehr passiert ist. Text: Anke Wieczorek, Foto: MCA Racing Team

Saison-Aus für Bastian Ubl. Der 21-jährige Yamaha-Fahrer vom MCA Racing Team hatte in den ersten beiden IDM-Veranstaltungen mehr als doppelt so viele Punkte geholt wie im kompletten letzten Jahr, doch der Trend wird nicht fortgesetzt. Sein seit Most verletzter Arm verschiebt ihn in der IDM Supersport in die Zuschauerrolle.

Ubl hatte sich bei seinem Sturz im ersten Qualifying in Most sechsmal überschlagen. Dabei wurden im rechten Arm die Innen- und Außenbänder und die Kapsel schwer beschädigt. „Der Arzt hat gesagt, so etwas hätte er noch nie gesehen“, erzählt Ubl nach der Operation. Die Regenerationszeit wird sich über Monate hinziehen.