Jetzt geht es an der Spitze der IDM-Königsklasse richtig zur Sache. Vladimir Leonov kann ins Geschehen eingreifen. Er meldete sich schon im freien Training eindrucksvoll zurück. Text: Anke Wieczorek; Foto: Dino Eisele

Er ist wieder dabei. Die Sanktionen wegen des Ukraine-Krieges hatten den 35-jährigen Vladimir Leonov zuletzt schwer ausgebremst. Der IDM-Superbiker aus Moskau war aufgrund seiner russischen Staatsbürgerschaft vom derzeit geltenden Startverbot betroffen und durfte an keiner Veranstaltung teilnehmen. Der extrem ehrgeizige Fahrer vom Hertrampf MO Yamaha Racing Team hat nun eine Lösung für das Problem gefunden.

Leonov ist seit heute in der IDM Superbike auf der Yamaha YZF-R1M eingeschrieben. Er hat laut Teamchef Denis Hertrampf die Möglichkeit erhalten, unter der Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate an den Start zu gehen.