Gewinnt Kawasaki oder Yamaha, das ist hier die Frage? Im ersten Qualifying hatte Patrick Hobelsberger die Nase vorn. Schlägt Strecken-Insider Rob Hartog (im Bild vorn) morgen zurück? Text: Anke Wieczorek; Fotos: Dino Eisele

Das erste Qualifying der IDM Supersport 600 in Assen ist bereits gelaufen. Der Kampf um die Bestzeit an der Spitze spielte sich zwischen den Yamaha-Fahrern Max Enderlein (M32 Racing) und Patrick „Pax“ Hobelsberger (Bonovo Action by MGM Racing) ab, wobei sich der Sachse dem Bayern in den letzten Runden geschlagen geben musste. Enderlein hatte einen Rückstand von lediglich 0,097 Sekunden.

Glenn Van Straalen, Gastfahrer Sander Kroeze, Jeroen Hilster und Rob Hartog (Füsport-RT Motorsports by SKM-Kawasaki) bildeten die niederländische Macht dahinter. Hartog gilt eigentlich als Siegkandidat, doch mehr als die sechstschnellste Zeit war heute trotzdem nicht drin. „Ich hatte kein gutes Gefühl, die Strecke ist nicht das Problem, die Ursache ist technischer Natur“, erzählte der 29-jährige Europameister von 2018.
Hartog hatte schon in Most und in Schleiz mit dem Vorderrad der Kawasaki gehadert. Jetzt, auf der Strecke, die er so gut kennt wie sonst kaum einer und auf der Hartog einen gewaltigen Speed haben müsste, war das altbekannte Problem schon wieder da. Bis zum zweiten Qualifying am Samstag bauen seine Mechaniker nun eine neue Gabel ein. Das Setup wird geändert.

Die siebtschnellste Zeit wurde heute bei Valentin Debise (Kawasaki Weber-Motos Racing) notiert. Für Jan Ole Jähnig (M32 Racing, Foto) ging es auf Platz acht. Der Thüringer hatte einen schweren Einstand in der IDM Supersport 600. Jähnig verzeichnet bereits sieben Stürze in der laufenden Saison. „Ich muss besonnener fahren“, weiß Jähnig, der aus der IDM Superstock 600 aufgestiegen ist. „Ich habe zwar das gleiche Material wie letztes Jahr, allerdings aufgepeppt, aber bin jetzt in einer ganz anderen Liga unterwegs. Um da eine halbe Sekunde rauszuholen, muss man schon sehr schwer kämpfen. Und es gibt einige Konkurrenten, die jahrelange Erfahrung haben.“

Nicht dabei ist Martin Vugrinec, der momentane IDM-Fünfte. Er wurde von der Veranstaltung in Assen auf Grund der Vorgänge um seine Verletzung bei der IDM in Schleiz ausgeschlossen.

IDM SSP 600, 1. Qualifying

1. Patrick HOBELSBERGER (DEU/Yamaha)
2. Max ENDERLEIN (DEU/Yamaha)
3. Glenn VAN STRAALEN (NLD/Kawasaki)
4. Sander KROEZE (NLD/Yamaha)
5. Jeroen HILSTER (NLD/Yamaha)
6. Rob HARTOG (NLD/Kawasaki)
7. Valentin DEBISE (NLD/Kawasaki)
8. Jan-Ole JÄHNIG (DEU/Yamaha)
9. Joep OVERBEEKE (NLD/Yamaha)
10. Jeffrey BUIS (NLD/Kawasaki)
11. Dino IOZZO (ZAF/Kawasaki)
12. Thomas GRADINGER (AUT/Yamaha)
13. Kevin WAHR (DEU/Kawasaki)
14. Melvin VAN DER VOORT (NLD/Yamaha)
15. Andreas KOFLER (AUT/Kawasaki)