Ein weiteres spannungsgeladenes Rennen endet mit dem Titelverteidiger Lennox Lehmann auf dem Siegerpodest. Text: Rowena Hinzmann ; Bild: Dino Eisele

Zwei Rennen, zwei Foto-Finishs. Das ist das Ergebnis der beiden IDM Supersport 300-Rennen in Most. Als glücklicher Sieger ging Titelverteidiger Lennox Lehmann hervor, der sich mit nur 0,0017 sec gegen seinen Teamkollegen Dirk Geiger (beide Freudenberg KTM WorldSSP Team) durchsetzen konnte. Bereits im ersten Lauf entschied ein Foto-Finish zwischen Lehmann und seinem anderen Teamkollegen Walid Khan über den Sieg, bei dem Lehmann noch das Nachsehen hatte.

Über die gesamte Renndauer gab es ein permanentes Hin und Her innerhalb der Führungsgruppe. Dirk Geiger, Lennox Lehmann, Walid Khan, Toni Erhard und Troy Beinlich (beide Roto-Store BRT) sowie Luca De Vleeschauwer und Marvin Siebdrath (beide Füsport – RT Motorsports by SKM – Kawasaki) lieferten sich ein Wechselspiel in ihren Positionen.

Erst in der letzten Runde konnte sich Lehmann an die Spitze setzen und ein kleines Polster zu seinen Verfolgern herausfahren, das zum Sieg ausreichen sollte. „Die letzte Runde war einfach perfekt. Denn ich bin nur als Dritter reingefahren und habe fast schon nicht mehr geglaubt, dass ich noch die Führung übernehmen könnte. Aber ich bin dann aus dem Windschatten heraus an Dirk und Toni vorbeigefahren, was mir dann die Führung eingebracht hat. Ich bin mit diesem Wochenende voll zufrieden“, berichtete Lehmann anschließend.

Glücklich über ein gelungenes Rennen war auch Dirk Geiger. Der Mannheimer, der im ersten Rennen in der letzten Runde abgeräumt wurde und crashte, kämpfte besonders hart um einen Platz auf dem Podium. „Es war ein tolles Rennen mit guten  Fights. Ich habe am Anfang versucht vorne wegzufahren, aber das klappte nicht. Also wollte ich nur noch so weit wie möglich in der Spitzengruppe mitfahren. Mit weiteren 20 Punkten auf dem Meisterschaftskonto bin ich sehr zufrieden“, so Geiger.

Luca De Vleeschauwer sicherte sich den dritten Platz. Der Belgier, der von Startposition drei ins Rennen ging, bewies auch schon in den Qualifyings, dass er gut drauf ist. „Es war ein schwieriges Rennen, aber ich habe mich wohl auf dem Bike gefühlt. Die letzte Runde ging für mich taktisch jedoch nicht auf wie ich wollte. Aber ich denke, dass ich zufrieden aus dem Rennen herausgehen kann“, resümierte der Kawasaki-Pilot.

Toni Erhard eroberte die vierte Position, gefolgt von dem Gewinner des ersten Rennens Walid Khan sowie Marvin Siebdrath, der beim Saison-Auftakt in Oschersleben einen Laufsieg für sich entscheiden konnte.

Micky Winkler, der im ersten Rennen auf Rang drei fuhr, stürzte in der ersten Runde mit einem Highsider.

Es bleibt spannend. Vom 23. bis 25. Juli ist die Nachwuchsklasse zu Gast in Schleiz.

IDM Supersport 300, 2. Lauf:

  1. Lennox Lehman (DEU/KTM)
  2. Dirk Geiger (DEU/KTM)
  3. Luca de Vleeschauwer (BEL/Kawasaki)
  4. Toni Erhard (DEU/Kawasaki)
  5. Walid Khan (NLD/KTM)
  6. Marvin Siebdrath (DEU/Kawasaki)
  7. Twan Smits (NLD/Yamaha)
  8. Troy Beinlich (DEU/Kawasaki)
  9. Angelo Licciardi (BEL/Kawasaki)
  10. Sven Doornenbal (NLD/KTM)