Denis Hertrampf bleibt mit seinem Team der IDM Superbike 1000 treu. Mit einem neuen Partner. Es ist Yamaha. Text: Anke Wieczorek; Foto: Hertrampf Racing

Hertrampf Racing gehört zur IDM Superbike 1000 wie das Salz zur Suppe. Nach dem Ausstieg des langjährigen Partners Suzuki aus der IDM hat sich das Team neu orientiert. Die Zukunft heißt Yamaha.

Bei einem Treffen in der Yamaha-Zentrale in Neuss einigten sich Marcel Driessen, Country Manager Yamaha Motor Deutschland, und Denis Hertrampf, Geschäftsführer der Hertrampf Gruppe, über eine zukünftige Zusammenarbeit im Bereich Rennsport. In der kommenden IDM Rennsaison wird das Emsbürener Team demzufolge auf der Yamaha YZF-R1 starten.

Beide Partner kennen und schätzen sich schon seit vielen Jahren. Hochkarätiger Motorsport und starkes Teamwork liegen beiden in der DNA. Details zu Teamstruktur und Fahrer werden in den kommenden Wochen erwartet.