Hübsch, schnell und sehr ehrgeizig: Sharni Pinfold will auf Europas Rennstrecken lernen und Karriere machen. Text: Anke Wieczorek; Foto: RT Motorsport by SKM-Kawasaki

RT Motorsports by SKM-Kawasaki hat sich weibliche Verstärkung für die bevorstehende IDM Supersport 300-Saison geholt. Die Australierin Sharni Pinfold wird für das niederländisch-deutsche Team an den Start rollen.

Sharni Lee Pinfold stammt aus Perth und ist 25 Jahre alt. Sie fuhr bereits mehrfach in die Top 10 der britischen Moto3-Serie. Persönliches Highlight dürfte jedoch die Premiere Anfang Oktober in der Supersport 300-Weltmeiserschaft gewesen sein, auch wenn diese mit einem gebrochenen Schlüsselbein endete. Hinter dem Einsatz steckte Rob Vennegoor, Teamchef von RT Motorsports by SKM-Kawasaki, der die hübsche Australierin ins Kawasaki-Team von Jakub Smrz vermittelt hatte. Vennegoor hat sich schon des Öfteren für Fahrer aus Australien engagiert.

Pinfold hatte in Magny-Cours mit dem unbekannten Bike, der neuen Strecke und dem Wetter an allen Fronten zu kämpfen, doch sie konnte Vennegoor wie auch Teampartner Frank Krekeler davon überzeugen, dass sie schnell Motorrad fahren kann.

Damit geht die Fahrer-Offensive von RT Motorsports by SKM-Kawasaki weiter. Das Engagement in der 300er-Klasse ist durch die Verpflichtung von Pinfold noch umfangreicher geworden. Zudem hatte das Team unlängst die nächste Stufe gezündet und den zusätzlichen Einstieg in die IDM Supersport 600 verkündet. Nachwuchsfahrer sollen die Chance haben, auch innerhalb des Teams zu wachsen.