Erster IDM-Sieg für Martin Vugrinec in diesem Jahr. Der Kroate bekam die Zeitstrafe von Enderlein an der Box angezeigt und drehte voll auf. Text: Anke Wieczorek; Foto: Dino Eisele/IDM 2020

Martin Vugrinec (Unior Racing Team, Yamaha) hat das erste Rennen in der IDM Supersport 600 auf dem Lausitzring gewonnen. Weil der Meisterschaftsführende Max Enderlein (Freudenberg SMC WorldSSP Academy, Yamaha) wegen eines Frühstarts mit einer Durchfahrtsstrafe durch die Boxengasse maßgeregelt wurde, ist der Titelkampf nun neu entfacht.

Karel Hanika (Yamaha), Luca Grünwald (Kawasaki) oder Martin Vugrinec? Wer von ihnen macht das Rennen? Bis zur letzten Runde war die Frage offen. Hanika und Vugrinec zeigten, was aggressives Fahren ist. Als sich Vugrinec zum Schluss den Sieg nicht mehr nehmen ließ, setzte auch Grünwald alles auf eine Karte. Der Bayer vom Team Kawasaki Schnock Team Motorex gab zu, dass sein letztes Manöver gegen Hanika absolut am Limit war. Es hat aber funktioniert. Grünwald wurde Zweiter. Für Hanika lohnte sich aber auch der dritte Platz. Es ist erstaunlich, wie schnell sich der Tscheche an ein Motorrad anpassen kann. Vor zwei Wochen war er in Le Mans auf einer 1000 cm³-Yamaha in der Endurance-WM am Start, in der Lausitz sitzt der Tscheche auf der 600 cm³-Ausgabe. Beide erfordern einen komplett anderen Fahrstil.

Mit respektvollem Abstand folgte dem Spitzen-Trio eine gebündelte niederländische Fraktion mit Sander Kroeze, Glenn van Straalen und Victor Steeman. Das sind alles Kandidaten, die im Titelkampf eine wichtige Rolle spielen. Die Frühstart-Strafe kostete Enderlein fast 30 Sekunden. Der Hohenstein-Ernstthaler musste während des Rennens ausscheren und mit maximal 60 km/h einmal durch die Boxengasse fahren, um dann wieder auf die Strecke zurückzukehren. Enderlein holte noch einen Punkt in der IDM Supersport 600-Wertung, mehr war in dem auf zehn Runden verkürzten Rennen nicht drin. Der erste Anlauf war in der zweiten Runde wegen des Sturzes zweier Fahrer abgebrochen worden. Es gab keine Verletzten, aber die Motorräder lagen in der Gefahrenzone und mussten geborgen werden.

NACHTRAG: Karel Hanika wurde später nach der technischen Kontrolle disqualifiziert. An seinem Motorrad war eine nicht reglementskonforme Änderung an der Vorderradgabel entdeckt worden, die in der IDM nicht erlaubt ist. Sander Kroeze rückte auf den dritten Platz nach vorn.

In der IDM Superstock 600 wirbelt Jan-Ole Jähnig alles durcheinander. Der Klassen-Neuling tauchte auf dem Sachsenring auf, war zuerst als Gastfahrer genannt, ist jetzt permanent eingeschrieben und spielt plötzlich auch eine gewichtige Rolle. Jähnig holte sich heute schon den zweiten Sieg. Tim Holtz und Per Behmer belegten die weiteren Plätze. Das ergab ein komplettes Yamaha-Podium.

Ergebnis Rennen 1, IDM Supersport 600
1. Martin Vugrinec (CRO), Yamaha, 10 Runden in 17:21,413 min
2. Luca Grünwald (D), Kawasaki, 17:22,097 min
3. Sander Kroeze (NL), Yamaha, 17:26,101 min

Ergebnis Rennen 1, IDM Superstock 600

1. Jan-Ole Jähnig (D), Yamaha, 10 Runden in 17:35,005 min
2. Tim Holtz (D), Yamaha, 17:46,539 min
3. Per Behmer (D), Yamaha, 17:48,247 min