Vorzeitiges Saison-Aus für Bastien Mackels. Er ist verletzt. Text: Anke Wieczorek; Foto: Dino Eisele/IDM 2020

Bastien Mackels muss die Saison vorzeitig beenden. Der Belgier vom Team Bayer-Bikerbox powered by Yamaichi hat sich im zweiten freien Training der IDM Superbike 1000 auf dem Lausitzring die Hand gebrochen. Mackels stürzte in der Linkskurve eingangs der Start-Zielgeraden per Highsider kopfüber von der Yamaha YZF-R1M. Binnen weniger Minuten schwoll seine rechte Hand stark an und er wurde zur Versorgung ins Krankenhaus von Senftenberg gebracht.

Der 35-jährige Mackels war als Zehnter in der IDM Superbike 1000-Gesamtwertung zum Lausitzring gereist. Im freien Training fuhr er hier unter die schnellsten Fünf. Aufgrund seiner Verletzung fehlt er jetzt nicht nur bei den Rennen in der Lausitz, sondern er wird auch am Hockenheim-Finale in zwei Wochen nicht teilnehmen. Teamchef und Meistermacher Sepp Buchner, der vor vier Jahren Marvin Fritz zum Superbike-Titel geschraubt hatte und mit Mackels neuen Anlauf nehmen wollte, hat angekündigt, sich jetzt vom Rennsport zurückzuziehen.