Er fühlte sich schon bei seinem Teilzeitjob in der IDM gut aufgehoben. Mit Kawasaki geht Leandro "Tati" Mercado jetzt aufs Ganze. Text: Anke Wieczorek; Foto: Dino Eisele

Jetzt ist es raus. Lange war es still um die Kawasaki-Fraktion geblieben, doch nun hat Teamchef Emil Weber das Geheimnis gelüftet. Der 30-jährige Argentinier Leandro Mercado hat für die IDM Superbike-Saison 2023 im Kawasaki Weber-Motos Racing Team unterschrieben und steigt auf die ZX-10 RR. Gelingt den „Grünen“ damit die Rückkehr aufs Siegerpodest?

Weber ist von seiner Fahrerwahl mehr als überzeugt. „Wir haben uns nach dem Hockenheim-Finale umgeschaut. Durch die Verpflichtung von Florian Alt bei Honda wurde dort Leandro Mercado frei. Es hat uns gereizt, ihn zu uns ins Team zu holen.“ Weber hat gesehen, dass „Tati“ Mercado einen „super Job gemacht und die Honda offensichtlich weiterentwickelt hat.“ Der langjährige Superbike-WM-Fahrer war 2022 bei vier IDM-Veranstaltungen am Start und holte in den acht gefahrenen Rennen vier Podiumsplätze.

Wenn es nach Weber geht, kommen diese Ergebnisse auch bei Kawasaki wie am Fließband. Auf jeden Fall hat der Teamchef schon gemerkt: „Tati ist hungrig nach Erfolgen.“ Schon in wenigen Wochen, also im Februar soll der erste gemeinsame Test stattfinden. Die Kawasaki ZX-10 RR ist auf dem neuesten Stand, eventuell folgt ein Update.