Power aus Argentinien: Leandro Mercado ist der neue Mann an Bord des Teams Holzhauer Racing Promotion. Text: Anke Wieczorek; Foto: Facebook, privat

Der Argentinier Leandro Denis „Tati“ Mercado übernimmt ab Most die CBR 1000 RR-R des Teams Holzhauer Racing Promotion. Stammfahrer Luca Grünwald fällt wegen seiner Beinverletzung weiterhin aus.

Teamchef Jens Holzhauer hat sich heute mit dem MIE Racing Team aus der Superbike-Weltmeisterschaft geeinigt: Mercado wird in Most, auf dem Schleizer Dreieck, in Assen sowie auf dem Red Bull Ring in der IDM Superbike an den Start gehen. Die dort ausgetragenen Rennen überschneiden sich nicht mit Mercados WM-Verpflichtungen. Holzhauer ist dankbar für die Freigabe des WM-Teams: „Die Honda-Teams halten zusammen.“ Der Händler und Tuner aus Wittenberge war letzte Woche mit seinem Neuzugang bereits auf Stipp-Visite in Most.

Mercado wird mit der Startnummer „63“ ausrücken. Holzhauer hatte auf die „36“ gehofft, die der Südamerikaner auch in der WorldSBK verwendet, aber in der IDM ist sie bereits seit Jahren an den Burtenbacher Marc Neumann vergeben.

Ein paar Daten zu Mercado: Der Mann aus dem achtgrößten Staat der Erde ist der AMA Supersport Champion von 2009. Als er nach Europa kam, wechselte er in die italienische Superstock-Meisterschaft. Im Jahr 2014 nahm der Rennfahrer aus Cordoba am European Superstock 1000 Cup teil. Er gewann mit Ducati den Titel. Im Folgejahr trat er zum ersten Mal in der WorldSBK an. Seit 2021 ist der 30-Jährige im MIE Racing Honda Team beschäftigt und er konnte Top-Ten-Platzierungen erreichen.