Markus Reiterberger hat den zweiten Lauf der IDM Superbike gewonnen. Das hat die Rennleitung nachträglich entschieden. Text: Anke Wieczorek; Foto: Dino Eisele

Nach dem zweiten IDM Superbike-Lauf wurde Markus Reiterberger, der als Erster ins Ziel kam, fünf Plätze strafversetzt. Der Bayer hatte in einer Gelbphase überholt. Das warf ihn in der Wertung des Laufes auf den sechsten Platz zurück. Das BCC-alpha Racing-Van Zon-BMW-Team um Werner Daemen legte Protest gegen die Entscheidung ein. Dem Protest wurde nach einer Besprechung der Rennleitung und Kommissaren stattgegeben. Der Rennleitung liegen Beweise vor, dass der Überholvorgang abgeschlossen war und der Streckenposten an der Stelle nicht mit der gelben Fahne gewinkt hat. Somit ist Reiterberger der Sieger des Laufes und erhält dafür 25 Meisterschaftspunkte.

Ergebnis IDM Superbike, 2. Lauf, NEU:

1. Markus REITERBERGER (DEU), BMW
2. Toni FINSTERBUSCH (DEU), BMW
3. Julian PUFFE (DEU), BMW
4. Jan MOHR (AUT), BMW
5. Bastien MACKELS (BEL), Kawasaki
6. Pepijn BIJSTERBOSCH (NLD), BMW
7. Kamil KRZEMIEN (POL), BMW
8. Sandro WAGNER (DEU), BMW
9. Hikari OKUBO (JPN), Honda
10. Daniel KARTHEININGER (DEU), Yamaha