Ab sofort sind unter www.idm.de/dokumente die Einschreibungen geöffnet. Die IDM bietet spannende Kämpfe auf der Strecke und eine familiäre Atmosphäre daneben. Text: Anke Wieczorek; Fotos: Dino Eisele

Es sind nur noch drei Monate, bis die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) am 6. Mai auf dem Lausitzring in die Saison 2022 startet. Ab sofort können sich alle Teilnehmer für die IDM-Klassen Superbike, Supersport, Supersport 300 und Sidecar auf der offiziellen IDM-Seite unter www.idm.de/dokumente einschreiben. Gleiches gilt für die Cup-Klassen Pro Superstock, Twin Cup, Yamaha R3 bLU cRU Cup und die IDM-Läufe des Northern Talent Cups und Austrian Junior Cups.

Die Voraussetzung für die Teilnahme an den Rennen der Saison 2022 ist eine international gültige Lizenz des DMSB (Deutscher Motor Sport Bund e.V.), oder eine von der Heimat-Föderation ausgestellte international gültige Lizenz sowie eine Auslands-Startgenehmigung.

In den letzten fünf Jahren ist die IDM wieder zu einer international anerkannten Rennserie gewachsen, deren Interesse weit über die europäischen Grenzen hinaus reicht. In der letzten Saison nahmen in der Königsklasse, der IDM Superbike, Fahrer aus zehn Nationen teil. In der IDM Supersport 300 kamen sie sogar aus zwölf Ländern. Viele Teams und Fahrer haben ihre Teilnahme für das Jahr 2022 bereits angekündigt. „Ich rechne mit einer erneuten Vergrößerung des Starterfeldes“, sagt IDM-Serienmanager Normann Broy. Ein Blick auf die bevorstehende Saison ist mit den angekündigten Hochkarätern und einigen sicher noch im Verborgenen liegenden Talenten vielversprechend. Die Motor Presse Stuttgart hat die IDM auf ein ganz neues sportliches Niveau gehoben.

Die IDM war für Rennfahrer wie Markus Reiterberger, Jonas Folger, Marcel Schrötter, oder auch Jack Miller das Sprungbrett für eine international erfolgreiche Karriere und ermöglichte ihnen den Schritt auf die Weltbühne. Einige von ihnen kehrten zu einem späteren Zeitpunkt sogar in die Serie zurück, weil sie den optimalen Raum für ein ausgewogenes Training auf internationalem Level bietet.

Patrick Hobelsberger und Lennox Lehmann, die sich in der IDM Supersport 600 und IDM Supersport 300 den Titel sichern konnten, sind die aktuellen WM-Aufsteiger in ihren Klassen. Die IDM verspricht auch für die Saison 2022 wieder viele spannende Rennen und packende Titelentscheidungen

IDM-Kalender 2022:

06.05.-08.05. Lausitzring, Deutschland
20.05.-22.05. Oschersleben, Deutschland
24.06.-26.06. Most, Tschechische Republik
22.07.-24.07. Schleizer Dreieck, Deutschland
12.08.-14.08. TT Circuit Assen, Niederlande
02.09.-04.09. GP-Rennstrecke Red Bull Ring, Österreich
23.09.-25.09. Hockenheimring, Deutschland

Keine Action mehr verpassen! Folgt der IDM auf Facebook und Instagram:
https://www.facebook.com/internationale.deutsche.motorradmeisterschaft
https://www.instagram.com/idm.de/