Pünktlich vorm Weihnachtsfest packt das Freudenberg Team die Geheimnisse aus. Die Sachsen werden mit Scott Deroue die brandneue KTM RC 390 R entwickeln. Text: Anke Wieczorek; Foto: Team Freudenberg

Mit der KTM RC 390 fuhr das sächsische Team Freudenberg WM-Siege und IDM-Meistertitel in der Klasse Supersport 300 ein. Für 2022 steht ein ganz neues Projekt in den Startlöchern. KTM will gemeinsam mit dem Team eine neue Variante der RC 390 R entwickeln. Als Testfahrer wurde Scott Deroue engagiert, der zweifache Vizeweltmeister.

Mit dem 25-jährigen Niederländer Scott Deroue steht dem Team Freudenberg ein Ausnahmefahrer zur Seite. Der nach Siegen und Podestplätzen erfolgreichste Fahrer überhaupt in der Supersport 300-WM, hatte trotz seiner Ausbeute nicht in ein fünftes WM-Jahr in Folge starten können. Obwohl er die Saison in den vorherigen vier Jahren immer mit einem Platz in den Top-3 abgeschlossen hatte, fand er zuletzt keinen Job mehr. Er erklärte seinen Rücktritt, steht jetzt aber vor einer völlig neuen Situation und Aufgabe.

Als Entwicklungsfahrer kehrt Deroue zu seinen früheren Wurzeln in der IDM zurück. Er wird mit der aktuellen KTM RC 390 R-Version von 2021 in die nächste Saison starten, um die Performance des diesjährigen Bikes kennenzulernen. Das neue 2022er Modell wird in Zusammenarbeit mit KTM und Fahrwerkshersteller WP entwickelt und auf verschiedenen Rennstrecken getestet. Neben den klassischen Entwicklungstests wird Scott Deroue permanent in der IDM Supersport 300 antreten, sodass die KTM-Crew auch Daten unter Wettkampfbedingungen sammeln kann.

„Mit Scott haben wir meinen absoluten Wunschkandidaten an Bord“, gibt Teamchef Carsten Freudenberg ganz offen zu. „Er war auch in den letzten Jahren immer auf meiner Liste.“ Mit der Verpflichtung des Niederländers haben jetzt auch die endlosen Telefonate des Sachsen ein Ende gefunden, der mehr als glücklich ist mit Deroue einen Fahrer zu haben, der mehr als 50 Prozent seiner WM-Rennen auf dem Podium abschließen konnte und dessen Rennsport-Feuer er wieder entfacht hat.