Was geht ab in der Lausitz: Kurznachrichten auf einen Blick. Text: Anke Wieczorek; Foto Dino Eisele

→ IDM Superbike 1000-Star Jonas Folger (Bonovo action powered by MGM Racing) betritt auf dem Lausitzring Neuland. „Ich kenne die Strecke nicht. Daher bin ich auch schon gespannt, wie das Yamaha Superbike auf dieser Strecke zu fahren ist. Ich denke, dass es aufgrund der Umstände ein wenig schwieriger wird als am Sachsenring. Trotzdem finde ich diese Situation sehr schön, weil es einfach eine neue Herausforderung für uns ist und das gehört zum Rennsport dazu.“ Das Team hat keine üppige Datensammlung aufzuweisen, aber Jonas Folger war schon nach dem ersten freien Training wieder fast eine Sekunde schneller als der Rest.

→ Ilya Mikhalchik vom Team EGS-alpha-Van Zon-BMW hat auf dem Lausitzring schon Erfolge einfahren können. Der Ukrainer gewann in den letzten zwei Jahren je ein Rennen. Er mag die Strecke, sie ist eine seiner liebsten auf dem IDM-Kalender.

→ Frau, das Baby, der Hund und Kevin Michel haben die ersten gemeinsamen Stunden nach der Geburt von Mia Valentina zu Hause verbracht, jetzt hat der in der Schweiz lebende Sachse wieder den Kopf für den Rennsport frei. „Die Rennen auf dem Sachsenring habe ich ausgelassen, doch wir haben gemeinsam entschieden, dass ich am Lausitzring und auch in Hockenheim in der IDM Superstock 600 antrete. Wir wollen Daten fürs nächste Jahr sammeln, um 2021 optimal fürs nächste Jahr aufgestellt zu sein. Vielleicht gelingt uns ja auch noch ein gutes Einzelergebnis.

→ Stefan Ströhlein, letztjähriger Gesamtsieger in der IDM Superstock 600, gibt mit einem Gaststart auf dem Lausitzring sein Debüt in der Supersport 600-Klasse. Der Zweiradmechanikermeister will sich seinen Sponsoren zeigen. Die meisten von ihnen haben auch schon für 2021 zugesagt. Yamaha-Pilot Ströhlein hat angekündigt, bis 2022 in der IDM Supersport 600 verbleiben zu wollen.

→ Weitere Gaststarter: Thomas Hainthaler (IDM Superbike 1000, BMW), Christoph Beinlich und Jorn Hamberg (IDM Supersport 600/Yamaha), Max Melzer und Leo Rammerstorfer (IDM Superstock 600, Yamaha), Troy Beinlich (IDM Supersport 300, Kawasaki), Christian Stange (IDM Supersport 300, KTM).