Frauen-Power: Lucy Glöckner (#69) und Sarah Heide (#31) verleihen der IDM Superbike 1000 die Extra-Würze. Text: Anke Wieczorek; Foto: Dino Eisele

Die Damen in der Top-Klasse drohten wegen Verletzungen bei der nächsten IDM-Runde in Oschersleben möglicherweise auszufallen. Es gibt Entwarnung: Sarah Heide wie auch Lucy Glöckner bestätigen ihren IDM-Start im Rahmen der German Speedweek vom 7. bis 10. Juni 2018. Bei der letzten Veranstaltung spielte bei Heide das Knie noch nicht mit. Die Sächsin vom Team Suzuki Laux ADAC Sachsen hatte sich im vergangenen Jahr bei einem Fahrradsturz in Assen Meniskus und Kreuzband zerstört. Trotz Reha-Sport hielt das Knie der Belastung beim Motorradfahren zum Saisonbeginn nicht stand. Die Suzuki-Pilotin erzählt:

„Wir haben den Fehler gefunden und jetzt den Trainingsplan umgestellt. Die Übungen aus dem Reha-Sport hatten mich in punkto Kniebelastung bei der Position auf dem Motorrad nicht groß vorangebracht. Das merkt man erst, wenn man wieder drauf sitzt.“

Heide wurde nach dem Fahrradsturz eine Sehne aus der Kniebeuge entnommen und direkt ins Knie implantiert. „Damit muss die Funktion und Belastung des Knies völlig neu angelernt werden. Das ist genau der Punkt, an dem ich arbeiten muss. Denn ohne Kraft kann ich keine Bäume ausreißen.“

Die Anfang Mai 30 Jahre alt gewordene Zwickauerin ist mittlerweile beschwerdefrei, was die Schmerzen beim Rennfahren betrifft, „und es wird alles von Tag zu Tag besser.“ Sie war inzwischen mit der Suzuki GSX-R 1000 auf dem Lausitzring testen. Die Elektronik am Motorrad wurde eingestellt. Für ihre Lieblingsstrecke Oschersleben hat sie jetzt freie Fahrt.

Auch Lucy Glöckner vom Kawasaki Schnock Team Motorex lässt sich durch ihren Sturz, bei dem sie sich den Arm bei der Endurance-WM in der Slowakei verletzte, nicht aus der Bahn werfen. Ihr Start steht außer Frage. Weitere Untersuchungen in Deutschland ergaben zwar, dass die Bänder in der Schlüsselbeinumgebung gerissen sind, doch das kennt die 27-Jährige schon. Nach einer kurzen Ruhepause sollte Glöckner wieder trainieren und in Oschersleben bei der IDM dabei sein können.