Der Terminkalender für die Saison 2023 der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) steht fest. Noch vor dem Jahreswechsel kann nun mit den definitiven Vorbereitungen der einzelnen Events begonnen werden. Deutschlands höchste Motorradserie wird auch 2023 auf insgesamt sieben Rennstrecken fahren. Der Saisonauftakt findet im Mai auf dem Sachsenring statt. Die IDM kehrt nach zwei Jahren Pause auf den legendären MotoGP-Kurs in Sachsen zurück. Mit dem Red Bull Ring in Österreich und dem TT Circuit Assen in den Niederlanden sind noch zwei weitere internationale Locations bestätigt, auf denen auch regelmäßig die Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Ihre IDM-Termine sind auf dem endgültigen Terminplan enger zusammengerückt als zuerst vorgesehen.

Auch die Rennstrecken in Oschersleben und im tschechischen Most sind in der Saison 2023 wieder mit dabei, genau so das Schleizer Dreieck, das 2023 zudem auch noch seinen 100. Geburtstag feiert oder der Hockenheimring. In der Motorradmetropole in Thüringen wird der Höhepunkt das Jahres mit Tausenden Fans gebührend gefeiert und im badischen Motodrom findet der krönende Abschluss der Saison mit Titelvergabe statt. „Es geht international zu, wofür die Bezeichnung IDM ja grundsätzlich steht“, sagt Serienmanager Normann Broy, „das betrifft Teams, Fahrer und Strecken gleichermaßen. Dass wir gleich drei Grand-Prix-Strecken als Austragungsorte für uns gewinnen konnten, unterstreicht die ständig steigende Qualität der Meisterschaft, in der sowohl Nachwuchsfahrer als auch die europäische Elite aufeinander treffen.“

Termine 2023:

12. – 14.5.2023 Sachsenring
02. – 04.6.2023 Oschersleben
23. – 25.6.2023 Most
21. – 23.7.2023 Schleiz
04. – 06.8.2023 Red Bull Ring
18. – 20.8.2023 Assen
22. – 24.9.2023 Hockenheim