Die Klasse Superstock 600 ist für Fahrer mit B-Lizenz geöffnet und trägt den Status eines Cups. Hier haben unter anderem viele ehemalige Yamaha R6-Cup-Fahrer nach der Einstellung ihrer Serie eine neue Heimat gefunden. Ihr Wunsch, auch weiterhim im gewohnten IDM-Umfeld fahren zu kennen, war unverkennbar.

Natürlich sind auch Supersport-Modelle der anderen IDM-Poolmarken zulässig, also beispielsweise eine Honda CBR 600 RR, Kawasaki ZX-6R oder eine Suzuki GSX-R 600. Im Vergleich zur IDM Supersport 600 darf in der Superstock 600-Klasse weniger am Motorrad geschraubt werden. Beide Kategorien fahren ihre Rennen im gleichen Feld, jedoch bei getrennter Wertung.