Gewinner auf beiden Seiten: Die IDM Supersport 300 wird in Assen von Tausenden von Zuschauern erwartet, die knackige Rennen sehen wollen. Text: Anke Wieczorek; Fotos: Wieczorek / Dino Eisele

Weil die Nachwuchsklasse IDM Supersport auf Grund der Altersbestimmungen im Juni 2019 nicht am Grid im belgischen Zolder vertreten war, startet die kleinste IDM-Prädikatsklasse vom 16. bis 18. August 2019 im Rahmen des Gamma Racing Day in Assen. Er ist die größte kombinierte Veranstaltung aus Motorrad-, Automobil- und Kartrennen in Europa.

Die Motor Presse Stuttgart als IDM-Ausrichter und Promoter hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, die Nachwuchsklasse in diesem Rahmen platzieren zu können und zur Unterstützung ist Reiner Lippold vom MSC Schleiz als Rennleiter in die Niederlande gereist. In Assen werden zwei Läufe ausgetragen. Die Teilnehmer erwartet das gewohnte Programm mit dem großen Startprozedere vor den Rennen. Der erste Lauf wird am Sonntag, dem 18. August 2019, 10:25 Uhr, ausgetragen. Der zweite findet 17:22 Uhr statt.

Alle Trainingsläufe sowie auch die Entscheidungen in den Rennen lassen sich per Live-Timing unter www.raceresults.nu verfolgen.

Die IDM Supersport 300 hat sich zum Nachwuchs-Bestseller mit spannenden Zweikämpfen bis zur Ziellinie entwickelt. Die Leitungsdichte ist hoch und das Niveau der Fahrer aus ganz Europa ebenso. Der Belgier Angelo Licciardi (Kawasaki) ist als Führender des Gesamt-Championats mit 147 Punkten nach Assen gereist. Rick Dunnik (Kawasaki) aus den Niederlanden ist Zweiter (126). Der Tscheche David Kuban (KTM) steht mit 101 Punkten auf dem dritten Platz in der Gesamtwertung und ist gleichauf mit Colin Velthuizen (Yamaha). Dunnik wie auch sein Landsmann Velthuizen stehen auf ihrer Heimstrecke unter der besonderen Beobachtung der Zuschauer. Toni Erhard (KTM) ist auf dem fünften Rang der beste deutsche Fahrer.

Fast 100.000 Besucher werden auf dem TT Circuit zum Gamma Racing Day erwartet, der sich tatsächlich über drei Tage erstreckt. Sie können sich auf ein Feld mit insgesamt 36 Nachwuchspiloten freuen. Als Gastfahrer, die außerhalb der Wertung fahren, haben sich Scott Deroue, Dion Otten, Robert Schootman und Jeffrey Buis angemeldet.